LAGERUNG DER ROHSTOFFE

Der Betrieb ist mit einer Kapazität von fast 8 Millionen Liter eines der größten Lagerzentren für natives Olivenöl in Italien, in dem die Temperatur durch eine Klimaanlage (18-22°C) garantiert wird. Der Betrieb kann 7.164 Tonnen Rohstoff lagern, die für den Verarbeitungsprozess notwendig sind und auf 69 Silos aus rostfreien Stahl und mit verschiedenen Lagerkapazitäten (von 16 bis 500 Tonnen) aufgeteilt werden.

Damit die unterschiedlichen qualitativen Eigenschaften der Olivenöle Extra nicht verloren gehen, müssen die verschiedenen Öle bis zum Abfüllen gesondert voneinander aufbewahrt werden: Andere Olivenöltypen (die raffinierten Olivenöle und die Olivenöle) werden in Behältern in getrennten Bereichen aufbewahrt und fließen über andere Rohrleitungen als die nativen Olivenöle Extra.

Die Lagerbehälter sind mit Sonden ausgerüstet, welche die Ölmengen den verfügbaren Freiraum und den Bewegungsstatus anzeigen. Es wird jede Bewegung von einem zum anderen Behälter aufgezeichnet. Zum Bewegen des Öls stehen 8 Pumpanlagen mit 8 Punkten für den Ablauf/Zulauf in/von Zisternen zur Verfügung. Jede Pumpanlage ist in der Lage 60 Tonnen Olivenöl in einer Stunde zu fördern.

Das Lagersystem ist eines der ersten in Italien, welche die neue Stickstoff-Konservierung und Kaltyzklus-Verarbeitung vorsehen.
brrr! Um den Oxidationsprozess zu verhindern und die Temperaturen in den Silos niedrig zu halten, werden die Silos, die Olivenöl lagern, mit Stickstoff gefüllt. Die Prozentzahlen an der Seite zeigen die Typologien des für die Verarbeitung gelagerten Olivenöls an.
natives olivenöl extra
biologisches olivenöl
olivenöl DOP / IGP
olivenöl
oliventresteröl

FILTERN UND FEINFILTERN

Alle nativen Olivenöle Extra werden gefiltert und direkt vor dem Abfüllen noch einmal durch Feinfilter geschickt; um sie haltbarer zu machen, ohne ihre Frische und ihren hohen Nährwert zu beeinträchtigen.

Bei der Filterungläuft das Öl durch Filtertücher und fließt ohne die Unreinheiten, die ihm das trübe Aussehen geben, ab.

Die Feinfilterung, direkt vor dem Abfüllen ist ein weiteres Detail, ein weiterer Durchlauf durch einen Zellulosefilter (Saugpapier von wenigen mm Stärke).

Die Produktionsanlagen Fiorentini Firenze ist mit einen Spitzenpressfilter Galigani, mit dem man bis zu 300 Tonnen Olivenöl am Tag filtern kann, und einer Feinfilteranlagedie mit einer Geschwindigkeit von 10 Tonnen pro Stunde arbeitet, ausgerüstet. Die Anlage ist zusätzlich mit Sensoren ausgerüstet für die Überwachung von:

TRÜBHEIT'

Beim Einlaufen und Ablaufen in jeden Filter und vor jedem weiteren Verarbeitungsschritt

TEMPERATUR

Die bei jedem Filterschritt und am Anfang/Ende des gesamten Bearbeitungsprozess erreicht wird

DRUCK

Der vom Öl in den Rohrleitungen des Filters, Feinfilters und in den Leitungen aus den Lagerbehältern ausgeübt wird

ABFÜLLUNG

Die abfüllanlage besteht aus 5 produktionslinien mit einer durchschnittlichen Tagesleistung von ungefähr 200.000 flaschen.
Es werden neue Flaschen, die in abgesonderten Räumen unter geeigneten Hygienebedingungen gelagert werden, benutzt. Sobald sie in die Konfektionslinie geschoben werden, werden sie weiteren Hygienekontrollen – und maßnahmen zur Vorsicht unterzogen.

DRUCKLUFT

Die auf den Kopf gestellten Flaschen werden mit Druckluft durchgeblasen, um die höchste Hygiene garantieren zu können.

ABFÜLLUNG

Jedes Olivenöl – Fruttato, Classico, Delicato, DOP, IGP, Olivenöl und Oliventresteröl – gelangt in die Abfüllmaschine über eine eigene Rohrleitung, damit die Identität von jedem Produkt Flasche für Flasche garantiert werden kann.

KONTROLLE BEI DER ABFÜLLUNG

Die Abfüllung erfolgt mit Wiegesystemen, die das Nettogewicht des Inhalts jeder Flasche, das im Computer, der an die Anlage angeschlossen ist, voreingestellt wird, garantieren.

VERSCHLUSS UND ETIKETTIERUNG

Die abgefüllten Flaschen werden verschlossen. Ein Fotozellen-System kontrolliert die Position des Verschlusses auf jeder Flasche, danach werden die Flaschen auf einem Förderband zur Etikettiermaschine gefördert, die dem Produkt das Etikett aufklebt.

KONTROLLEN

Während und nach der Abfüllphase beginnen die Kontrollen der Flaschen – die Menge an Olivenöl in jeder einzelnen flasche, die rückverfolgbarkeit, das gewicht, chemische / organoleptische analyse, die Produktionscharge.

VERPACKUNG IN KARTONS UND UMREIFUNG

Alle unsere Flaschen werden in Kartons (Ausstellerbehälter oder Wrap around) verpackt, um einen ausreichenden Schutz während des Transports, der Lagerung und der Handhabung in den Lagern der Verkaufspunkte zu garantieren. Der komplett verschlossene Karton schützt das Öl zusätzlich vor natürlicher und künstlicher Lichteinstrahlung.

PALETTISIERUNG

Das Endprodukt wird schließlich auf Paletten verschiedener Größen und Formen gesetzt, um den verschiedenen Anforderungen der einzelnen Verteilerlager entgegenzukommen. Unsere Flaschen werden so korrekt verpackt und sind bereit, um zu den Vertriebszentren überall auf der Welt transportiert zu werden.

TRANSPORT

Jede Palette wird von Förderwagen zur Palettenstation gebracht.

BELADUNG

Es gibt 6 containerlade / abladepunkte, davon 4 überdachte Ladebuchten, an denen die Paletten mit dem Endprodukt in die Container verladen werden. Auf diese Weise gelangt das Endprodukt niemals außerhalb der Produktionsräume.